zuwiderhandeln

* * *

zu|wi|der|han|deln [ts̮u'vi:dɐhandl̩n], handelte zuwider, zuwidergehandelt <itr.; hat:
(gegen eine Vorschrift o. Ä.) verstoßen:
dem Gesetz, einer Anordnung, einer Vorschrift, einem Verbot zuwiderhandeln.
Syn.: sich hinwegsetzen über, sich vergehen gegen, überschreiten, 2 übertreten.

* * *

zu|wi|der||han|deln 〈V. intr.; hat〉 einer Sache \zuwiderhandeln gegen eine Sache handeln ● einem Gebot, dem Gesetz, einem Verbot, einem Vertrag \zuwiderhandeln; \zuwiderhandelnde Personen werden bestraft; er hat damit seinem Grundsatz zuwidergehandelt

* * *

zu|wi|der|han|deln <sw. V.; hat (bes. Rechtsspr.):
im Widerspruch zu etw. handeln; gegen etw. verstoßen:
dem Gesetz, einer Anordnung, einem Verbot z.

* * *

zu|wi|der|han|deln <sw. V.; hat: im Widerspruch zu etw. handeln; gegen etw. verstoßen: dem Gesetz, einer Anordnung, einer Vorschrift, einem Verbot z.; Erst nach Ablauf eines Monats begriff er, wie sehr er eigenen Zwecken zuwidergehandelt hatte (Bieler, Mädchenkrieg 317).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zuwiderhandeln — V. (Aufbaustufe) gegen eine Vorschrift o. Ä. verstoßen Synonyme: sich hinwegsetzen, missachten, überschreiten, übertreten, verletzen Beispiel: Du darfst meinen Anweisungen nicht zuwiderhandeln …   Extremes Deutsch

  • zuwiderhandeln — zu·wi̲·der·han·deln; handelte zuwider, hat zuwidergehandelt; [Vi] etwas (Dat) zuwiderhandeln besonders Admin geschr; gegen einen Befehl, ein Verbot o.Ä. verstoßen: einem Gesetz zuwiderhandeln || hierzu Zu·wi̲·der·han·deln·de der / die; n, n;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • zuwiderhandeln — abweichen, brechen, sich hinwegsetzen, missachten, nicht beachten/befolgen, sündigen, überschreiten, übertreten, unterlaufen, sich vergehen, verletzen, verstoßen; (schweiz.): ritzen; (geh.): fehlen, freveln, sich versündigen. * * * zuwiderhandeln …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • zuwiderhandeln — zu|wi|der|han|deln (Verbotenes tun); ich hand[e]le zuwider; zuwidergehandelt; zuwiderzuhandeln …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verbotenes tun — zuwiderhandeln; missachten …   Universal-Lexikon

  • verstoßen — 1. sich hinwegsetzen, missachten, nicht beachten/befolgen, überschreiten, übertreten, zuwiderhandeln. 2. ausschließen, ausstoßen, fortschicken, verbannen, wegschicken; (bildungsspr.): proskribieren; (bes. bibl.): verwerfen; (Geschichte): ächten,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kontravenieren — (lat.), zuwiderhandeln; Kontravenient, Zuwiderhandelnder; Kontravenienz, Zuwiderhandeln, Übertretungsfall …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unfallverhütung [1] — Unfallverhütung. Durch § 120a der im Deutschen Reich geltenden Gewerbeordnung vorn 1. Juni 1891 sind die Gewerbeunternehmer verpflichtet, durch Betriebsmaßnahmen die Arbeiter gegen die in der Natur des Betriebes oder der Betriebsstätte liegenden… …   Lexikon der gesamten Technik

  • verstoßen — unwillkommen; geächtet; vogelfrei; ausgestoßen; verachtet; sündigen * * * ver|sto|ßen [fɛɐ̯ ʃto:sn̩], verstößt, verstieß, verstoßen: 1. <tr.; hat aus einer Gemeinschaft ausschließen: er hat seine Tochter verstoßen. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • entgegenhandeln — entgegenhandeln:⇨zuwiderhandeln entgegenhandeln→zuwiderhandeln …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.